Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

k-äquivalente Zustände

+1 Punkt
219 Aufrufe

Hi,

wie würden die k-äquivalenten Zustände für den Urpsrungsautomaten aussehen? einelementige Zustände auch angeben.


0 --> {C,F}{A,B,D,E,G,H}

1--> {CF}{A,B,D,G,H}{E}???

2-->{CF}{A,B,D,G,H}{E}

 

Vielleicht kann mir da jemand helfen. Danke.

Gefragt 1, Nov 2014 in MIN-AE von uxcyx uxcyx Tutor(in) (104,810 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

Für 0 passt es noch.

C und F sind bei 1 aber nicht 1-äquivalent (Eingabe von 0 führt einmal in einen Endzustand und einmal nicht). Außerdem müssten hier GH einzeln aufgeführt werden.

2. hat dann auch Folgefehler.

Sven (Tutor)

Beantwortet 1, Nov 2014 von uxcyx uxcyx Tutor(in) (104,810 Punkte)  
...