Theoretische und technische Informatik - ganz praktisch
Herzlich willkommen auf der Question/Answer-Plattform zu Grundlagen der Informatik II. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lernen und Diskutieren!
Loggen Sie sich mit Ihrem KIT-Account (u...) ein, um loszulegen!
Beachten Sie auch diese Informationen zum Schnelleinstieg.
(Nicht-KIT-Studierende beachten bitte diese Informationen.)

Schöne Ferien!
 

 

Frage zu neuer Lösung

–1 Punkt
38 Aufrufe

Hallo,

 

ich habe auch noch zwei Fragen zur neuen Lösung.

1. Gibt das Schaltwerk in der neuen Lösung auch eine 1 aus wenn das Wort auf zwei einsen endet? Wenn ja warum. z.B. (10101011)

2. Muss man bei einem RS-FF überhaupt ein r definieren oder kann man auch diesen Eingang leer lassen? d.h. immer 0

 

VG

 

Gefragt 1, Nov 2014 in SCH-AE von uyctv uyctv Info-Genie (19,250 Punkte)  

Eine Antwort

0 Punkte

"Gibt das Schaltwerk in der neuen Lösung auch eine 1 aus wenn das Wort auf zwei einsen endet? Wenn ja warum. z.B. (10101011)"

Ja, gibt es, warum soll das nicht so sein? Direkt nachdem zwei einsen eingegeben worden sind, liegt sofort eine 1 am Ausgang an und die nächsten Eingaben werden "ignoriert".

"Muss man bei einem RS-FF überhaupt ein r definieren oder kann man auch diesen Eingang leer lassen? d.h. immer 0"

Üblicherweise wird beim getakteten r-s-FF das r immer komplementär zum s angesteuert, da der Zustand r=0, s=0 durch das Taktsignal t=0 gegeben ist. Dies muss, wie in der Musterlösung, eingezeichnet werden. Bachten Sie aber, dass beim RS-MS-FF die Verdrahrung schon in der Schaltung dabei ist (vgl. 6-38), so dass das r nicht mehr von außen angesteuert wird.

Friederike Pfeiffer und Lukas König

Beantwortet 1, Nov 2014 von uyctv uyctv Info-Genie (19,250 Punkte)  
...